Sie sind hier: Startseite // Katzenbetreuung Wien // Fragen und Antworten

Fragen zur Katzenbetreuung

Professionelle mobile Katzenbetreuung Wien:

Wir betreuen Katzen:
Im privaten Bereich
Über Sachwalterschaften
In Pflegeheimen
In Hospizeinrichtungen
In Altersheimen
Katzenbetreuung Wien
Geschäftsführer
Herbert Schalkhammer
Tel: 0650-3815275
Mobile Katzenbetreuung
Telefonisch erreichbar
Mo - Fr von 9 - 19 Uhr
Sa von 9 bis 11 Uhr
Mobile Katzenbetreuung: Die Stressfreie und optimale Betreuungsart.
Katzen sind ortsbezogen und reagieren meistens verstört auf einen Umgebungswechsel. Daher haben es Katzen nicht gerne, die Ferien in einer Katzenpension oder bei Bekannten zu verbringen. Eine Katzenbetreung zu Hause in gewohnter Umgebeung, ist daher die beste Alternative.

Fragen und Antworten zur mobilen Katzenbetreuung

Informationspflicht !
Der Tierhalter ist verpflichtet vor Betreuungsbeginn die Fa. Herbert Schalkhammer und seinen Betreuer im vollen Umfang und wahrheitsgetreu über den gesundheitlichen Zustand seines Tieres sowie über etwaige Risiken für Mensch und Tier die unmittelbar mit der Betreuung des Haustieres zusammenhängen ausführlich zu informieren.

Was kostet ein Erstgespräch
Antwort:
Das erste Erstgespräch ist bei Auftragserteilung kostenlos.

Wer kommt zum Erstgespräch ?
Antwort:
Ihr zugeteilter Betreuer.
Eventuell auch die Geschäftsleitung oder eine Vertretung.
Es können auch beide kommen.

Wo findet das Erstgespräch stadt ?
Antwort:
Immer beim Auftraggeber vorort.

Ist ein Erstgespräche Pflicht ?
Antwort:
Ja

Wird ein Vertrag gemacht ?
Antwort:
JA
Dieser Vetrag ist jederzeit wieder schadlos kündbar !

Wie erfolgt die Bezahlung ?
Antwort:
Erstbuchungen in Bar.
Weitere Folgebuchungen über Konto.
Im Notfall ist eine Barzahlung möglich.

Wird meine Katze auch gestreichelt ?
Antwort:
Wenn das Tier gestreichelt werden möchte, natürlich.
Möchte es nicht gestreichelt wird es dort gelassen wo es sich befindet.
Möchte es keinen Kontakt wird es ebenfalls dort belassen wo es sich aufhält.
Zwangsverpflichtung gibt es bei uns nicht !

Wird mit meine Katze auch gespielt ?
Antwort:
Wenn die Katze möchte: JA
Wenn die Katze nicht möchte: NEIN
Wenn Zeit bleibt: JA
Wenn keine Zeit bleibt: Nein

Werde ich im Notfall verständigt ?
Antwort:
Ja, wenn Sie erreichbar sind.

Kommt immer der selbe Katzenbetreuer zu mir ?
Antwort:
Ja, solange der Betreuer bei uns tätig ist.
Ein Wechsel kann natürlich auch vorkommen.

Wenn ich mehrere Katzen habe, bezahle ich dann mehr ?
Antwort:
JA
Ab der 4 Katze zahlen Sie einen Zuschlag von 4,00 € pro Katze und Betreuungseinsatz.

Was passiert wenn meine Katze sich verletzt oder krank wird ?
Antwort:
Wird eine Verletzung oder eine Krankheit von Ihrem Katzenbetreuer erkannt werden Sie natürlich bei Erreichbarkeit verständigt. Im Notfall wird sofort die Tierrettung verständigt.

Betreuen Sie auch kranke Tiere ?
Antwort:
Das kommt immer auf die Krankheit an.
Bei Ansteckunsgefahr kann keine Betreuung übernommen werden.

Verabreichen Sie dem Tier wenn nötig auch Medikamente ?
Antwort:
Die Vergabe über das Futter: JA, wenn möglich.
Die Direkte Vergabe: NEIN, Kann man nicht garantieren !
Spritzen geben: NEIN, Das wäre unverantwortlich !

Was passiert wenn ich nicht wie geplant nach Hause kommen kann ?
Antwort:
Unsere Betreuungen gehen so lange weiter bis Sie wieder zu Hause angekommen sind.
Wir müssen nur zeitgerecht über die ungeplante Verlängerung informiert werden.
Im Notfall wird von uns auch Futter nachgekauft.
Rechnungen werden zur Begleichung vorgelegt.

Kann man eine gebuchte Betreuung auch verlängern oder verkürzen ?
Antwort:
JA immer.

Rechnungsübermittlung und Kosten:
Die Übermittlung der Rechnung per Mail ist kostenlos.
Die Übermittlung der Rechnung per Post ist kostenpflichtig. 10,00 Euro pro Sendung.
Die Übermittlung der Rechnung durch den Betreuer ist kostenpflichtig. 5,00 Euro pro Rechnung.
Die Abholung der Rechnung im 22. Bezirk ( Büro ) ist kostenlos. Terminvereinbarung notwendig.

Was passiert wenn ich dem Betreuer falsche Schlüssel übergebe:
Werden Ihrem Katzenbetreuer falsche Schlüssel übergeben und dieser kann zur Betreuung Ihres Tieres nicht in die Betreuerwohnung müssen wir bei Nichterreichbarkeit des Auftraggebers einen Aufsperrdienst kontaktieren bzw. bestellen. Die Kosten für kaputte Schlösser ( ANKAUF UND EINBAU VON NEUEN TÜRSCHLÖSSER usw.. ) sowie den Aufsperrdienst selbst trägt der Auftraggeber in diesem Fall zur Gänze. Des weiteren werden von uns zusätzlich 14,00 Euro für jede angefangene Stunde Wartezeit, Stehzeit verrechnet.

Die Schlüsselübergebe generell:
Für den Fall das Ihr Wohnungsschlüssel nicht fix bei Ihrem zugeteilten Tierbetreuer ist ist jeder Kunde, Auftraggeber selbst und eigenständig für eine zeitgerechte Übergabe seines Wohnungsschlüssels vor und nach der Betreuung an seinen zugeteilten Tierbetreuer verantworlich. Ihr Betreuer ist nicht verpflichtet sich selbst um einen Termin für die Übergabe zu bemühen oder zu kümmern.

Sicherheitsbestimmungen bei der Schlüsselübergabe:
Wir bitten um Ihr Verständnis das Kundenschlüssel aus Sicherheitsgründen generell nur an den Eigentümer persönlich übergeben werden können. Es ist nicht möglich den Schlüssel unter der Türmatte zu lassen oder in den Postkasten zu werfen, in der Wohnung zu belassen noch ist es möglich Ihren Schlüssel bei Nachbarn oder sonstigen uns fremden Personen usw....abzugeben.

Termine die mit uns verinbart werden:
Wir bitten Sie in Ihrem eigenen Interesse vereinbarte Termine und Zeiten die mit uns ausgemacht sind genau einzuhalten oder zeitgerecht Bescheid zu geben wenn das nicht möglich sein sollte. Sollte nämlich keine zeitgerechte Meldung über eine etwaige Verspätung Ihrerseits an uns telefonisch ( Keine SMS oder dergleichen ) erfolgen kann keine Garantie übernommen werden das wir auch anwesend ist wenn Sie eintreffen. Wir sind nicht verpflichtet über die mit uns vereinbarte Zeit hinaus zu warten und sind auch nicht verpflichtet Sie wegen der Verspätung in irgendeiner Weise zu kontaktieren. Tritt der Fall ein das Sie sich verpäten ohne vorher zeitgerecht Bescheid gegeben zu haben bitten wir um Ihr Verständnis das wir für eine neuerliche Terminvereinbarung mit uns 20,00 Euro in Rechnung stellen müssen.

Die Vorgangsweise bei aggressiven Tieren:
Haustierbetreuer sind berechtigt alle notwendigen Maßnahmen für Ihre persönliche Sicherheit zu treffen. Greift keine der ergriffenen Maßnahmen ist Ihr Betreuer berechtigt die Betreuung aus Selbstschutzgründen zu unterbrechen oder mit Rücksprache der Fa. Herbert Schalkhammer auch zu beenden. Ist es nicht möglich gefahrlos die Betreuerwohnung oder Wohnräume zu betreten, wir zum Wohle des Tieres und um dessen Versorgung sicher zu stellen der Amtstierarzt verständigt. Die Abholung des Tieres durch den Amtsarzt ist in diesem Fall nicht ausgeschlossen. Etwaige Kosten sind vom Tierbesitzer bzw. Auftraggeber zu begleichen.

Bezugspersonen im NOTFALL:
Eltern, Kinder, Großeltern, Eheparner, Tante, Onkel. Diese Personen können als Bezugspersonen, Bestimmende Person herangezogen werden und haben auch Entscheidungskraft und Mitspracherecht im Notfall.

Keine Bezugspersonen im NOTFALL:
Freunde, Bekannte, Nachbarn, Lebensgefährte. Diese Personen können nicht als Bezugspersonen, Bestimmende Person herangezogen werden und haben keine Entscheidungskraft bzw. Mitspracherecht im Notfall.

Haftungsausschluss Betreuungsunterbrechnung unter bestimmten Bedingungen:
Wir möchten uns erlauben darauf aufmerksam zu machen das bei Betreuungen wo uns fremde Personen ( Verhältnis, Verwandtheitsgrad zum Vertragspartner Egal, Grund Egal ) die Möglichkeit haben zeitgleich mit Ihrem zugeteilten Betreuer den Wohnbereich des Auftraggebers zu betreten wir keine Garantie für einen reibungslosen unkomplizierten Betreuungsablauf geben können. Sollten sich Personen ( Verhältnis, Verwandtheitsgrad zum Vertragspartner Egal, Grund Egal ) ohne vorheriger Absprache mit dem Auftraggeber in die laufende Betreuung einmischen, behalten wir uns das Recht vor die Betreuung zu beenden oder zu unterbrechen. Desweiteren möchten wir darauf hinweisen das wir in diesem speziellen Fall auch keine Haftung übernehmen in welcher Form, Art und Weise auch immer. Das gilt auch wenn sich während der gebuchten Betreuung eine oder mehrere Personen ( Verhältnis, Verwandtheitsgrad zum Vertragspartner Egal, Grund Egal ) in der Kundenwohnung ständig befinden bzw. wohnen oder aufhalten.

Bestimmungen zu den kostenlosen freiwilligen Zusatzleistungen:
Sollten sich eine oder mehrere Personen ( Verhältnis, Verwandtheitsgrad zum Vertragspartner Egal, Grund Egal ) in der Betreuerwohnung ständig aufhalten bzw. diese bewohnen besteht generell kein Anspruch auf unsere freiwilligen und kostenlose Angebote bzw. Zusatzleistungen wie Postkasten leeren, Pflanzen versorgen, Werbung entfernen, Wohnraum lüften, Spielen.

Vertragsauflösung:
Der Auftragnehmer sowie der Auftraggeber haben jederzeit ( auch während der Betreuung ) das Recht den Betreuungsvertrag sowie eine laufende Betreuung unter Angabe eines Grundes schriftlich zu kündigen zu beenden oder zu unterbrechen. Verträge von Kunden die mindestens 2 Jahre keine einzige Betreuung bei uns buchen werden von uns automatisch und ohne vorheriger Ankündigung wieder aufgelöst bzw. gekündigt.
Ausnahme: Es wurde mit dem Auftraggeber extra längere Pausen vereinbart.
Beispiel: Betreuung auf Abruf. Erstgesprächskosten 70,00 Euro.

Haben Sie noch weitere Fragen ?
Ich stehe Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.
Hr. Herbert Schalkhammer ( Geschäftsführer ) Tel. 0650-3815275.

Haustierbetreuung Wien
Geschäftsführer
Herbert Schalkhammer
Tel: 0650-3815275
Telefonisch erreichbar:
Mo - Fr von 9 - 19 Uhr
Sa von 9 bis 11 Uhr