Hundebetreuung

Dog-And-Co Tierbetreuung:
Wie betreuen wir:
Vorort beim Kunden.
Mobiler Einsatz.
Dog-And-Co Tierbetreuung:
Inh. Geschäftsführer-Leitung
Hr. Herbert Schalkhammer
Telefon: 0650-3815275
Onlineanfragen:
Mail
Wir sind telefonisch erreichbar:

Werktags:

Mo - Fr von 09 - 19 Uhr
Sa von 09 bis 11 Uhr

Hundebetreuung Dog-And-Co:

DAS PERSÖNLICHE GESPRÄCH IST UNS SEHR WICHTIG !

Aus diesem Grund gibt es bei Dog-And-Co Hundebetreuung 100% Transparenz zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, vertraglich nachvollziehbare Richtlinien sowie ein ausgiebiges Erstgespräch bei Ihrem Hundebetreuer und der Geschäftsleitung ohne Zeitdruck und Hektik damit Sie sich persönlich überzeugen können wem Sie Ihren Hund anvertrauen. Bei Dog-And-Co Hundebetreuung gibt es keine Verschleierungstaktiken, wir sind offiziell in den Bereichen Katzenbetreuung, Kleintierbetreuung, Gassigehdienst und Hundebetreuung im gesamten Raum Wien tätig.

Information zur Hundebetreuung:

Anders als in Tierpensionen oder Hundetagesstätte verwöhnen unsere ausgesuchten Betreuer ihren Hund individuell rund um die Uhr im Familienverband oder als Einzelperson, so wie es Ihr Hund gewohnt ist. Unsere privaten Betreuerfamilien sowie unsere privaten Hundebetreuer, Tagesmütter und Tagesväter die sich für diese Tätigkeit bei uns melden sind immer bemüht, Ihrem Hund im familiären Rahmen best möglich zu betreuen und so gut es in dieser kurzen Zeit geht auch zu integrieren. Einfachheit, Zuverlässigkeit und vorallem Seriosität zeichnen uns als Firma aus und garantieren unseren Kunden gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit und natürlich auch 100 % Einzelbetreuungsgarantie. Die Hundebetreuung ob jetzt im Familienverband oder bei einem unserer Hundebetreuer ist generell als eine verantwortungsvolle Aufgabe zu sehen die mit sehr viel gegenseitigem Vertrauen verbunden ist. Daher solle auch schon vor Betreuungsbeginn professionell geplant und besprochen werden damit auch einer optimal abgestimmten Hundebetreuung nichts mehr im Wege steht. Selbstverständlich kann bei uns der Hundebesitzer sowie der Hundebetreuer nach einem ausgiebigen persönlichen Gespräch ohnen Zeitdruck und Hektik entscheiden ob eine Betreuung stattfindet oder nicht.

Die Sicherheit unserer Schützlinge:

Da sich Hunde bekanntlich nicht immer mit Artgenossen vertragen ( man bedenke es muß nicht immer der eigene Hund sein der zu zanken beginnt ) gibt es bei unser Art Hundebetreuung auch 100% Einzelbetreuung. Das minimirt die Gefahr eines Raufhandels, was unter Umständen mit bösen Verletzungen enden kann, um einen beträchtlichen Prozentsatz und reduziert gleichzeitig die Ansteckungsgefahr bei Krankheiten oder im Krankheitsfall um ein Vielfaches. Eine völlig unprofessionelle, nicht gesetzeskomforme unkontrollierte Massenhaltung ist unserer Ansicht nach wenig zielführend und unverantwortlich sowie unter Umständen auch gefährlich für Mitmenschen den Hundebetreuer und natürlich auch für den zu betreuenden Hund. Die Problematik hierbei liegt darin das Hundebetreuer mehrere Hunde, ob angeleint oder freilaufend, diese nicht unter Kontrolle haben. Wer trotzdem dies behauptet handelt nicht im Interesse des Hundes sondern verfolgt nur eigennützige Ziele. Darum gibt es bei uns pro Hundebetreuer oder Betreuerfamilie nur einen Hund zur Betreuung dies gilt auch für unseren Gassigehdienst. Das hat viele Vorteile und ist auch für den Hund stressfreier, denn Spaß und Spiel sollte auch im wörtlichen Sinn Spaß und Spiel bleiben. Kontakt zu Artgenossen oder Menschen ist auch bei dieser Form der Betreuung möglich und liegt auch in unserem Interesse, doch in einer kontrollierten Form ganz nach den Bedürfnissen des Hundes und den Wünschen unserer Auftraggeber.